Aktuelles

[Kunstaktion] Kapitalistische Brandstifter benennen!

DSC_0628

„Es waren Männer in schicken Anzügen, die diese Welt in Brand gesteckt haben“

Am 18.03.2015 soll der Neubau der EZB in Frankfurt/Main „feierlich“ eröffnet werden. Für uns kein Grund zum Feiern! Die EZB ist eine wesentliche Akteurin der kapitalistischen Elendsverwaltung in Europa. Sie ist mitverantwortlich für den sozialen Kahlschlag und die Verschlechterung der Lebensbedingungen von Millionen Menschen. Wir haben genug von noch mehr Konkurrenz, Wachstum, Ausbeutung, Rassismus, Privatisierung, Spar- und Sachzwängen, Umweltzerstörung, Krieg etc. – alles traurige Normalität und logische Konsequenz eines Wirtschaftssystems, welches nur für die Profite und nie für die Bedürfnisse aller Menschen produziert.

Mit unserer Kunstaktion wollen wir auf die tatsächlichen Brandstifter aufmerksam machen! Nicht „gierige Griechen“ oder „militante Linke“ bedrohen unser Leben, sondern diejenigen, die um jeden Preis wollen, dass wir so weitermachen wie bisher und alles widerstandslos akzeptieren.

Wir werden nicht einfach so weitermachen! Wir werden die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen nicht mehr hinnehmen! Wir werden auf die Straße gehen und dafür kämpfen, dass sich etwas ändert! Grundlegend & radikal! Wir rufen alle Menschen dazu auf, sich an den Protesten am 18.03.2015 in Frankfurt/Main zu beteiligen und darüber hinaus überall soziale Proteste mitzugestalten und zu organisieren.

Eine andere Welt ist nötig!

Eine andere Welt ist möglich!

JWP-MittenDrin, Februar 2015

____

Wir empfehlen folgende Dokumentation zu dem Thema: Link

Aufruf von UmsGanze: Link

Wir danken den beiden Fotograf_Innen Elwen und Adrean!

____

[nggallery id=5]

 

Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Wordpress Googlebuzz Myspace Gmail Newsvine Favorites More
You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

This post was written by:

- who has written 127 posts on JWP-MittenDrin.

Email This Author | hauscrew's RSS

Leave a Reply